Mit der Leistung der ersten beiden Spiele war der Auftritt des SV Blomberg-Neuschoo beim SV Ardorf nicht zu vergleichen, dennoch reichte es am Ende zu einem ungefährdeten 3:0 Erfolg. Damit sind die schwarz-weißen auch in der Saison angekommen. Zuvor hatte es trotz ansprechender Leistung aus zwei Begegnungen lediglich zu einem Zähler gereicht.

Für die Gastgeber war es die erste Partie der neuen Saison, entsprechend motiviert begann die Coskun-Elf, die im ersten Durchgang durchaus ebenbürtig agierte. Nach einem Freistoß nutzte Freese seine Vollstreckerqualitäten im gegnerischen Fünfer. Die Führung verdiente sich die Elf von Lars Janssen allerdings erst in der Folgezeit. Möglichkeiten gab es dennoch auf beiden Seiten. Die größte hatte Ralf Meiners quasi mit dem Pausenpfiff, als er am glänzend reagierenden SVA-Schlussmann Fakih scheiterte.

Nach dem Seitenwechsel blieb das Niveau der Partie überschaubar, wenngleich der Kräfteverschleiß bei den Hausherren deutlich zunahm. Der eingewechselte Rothkegel sorgte mit seinen beiden Treffern für die Entscheidung, die am Ende auch aufgrund der zweiten Hälfte in Ordnung ging. Die Gastgeber brachten das Gästetor erst in der Schlussminute in Gefahr, fanden aber in Voss im Blomberger Gehäuse ihren Meister. Mit diesem Auswärtssieg scheint der SVB auch in seiner zweiten Saison in der Ostfrieslandklasse B angekommen zu sein.