Aufgrund der derzeitigen Situation wird leider im Januar 2021 kein Neujahrsempfang stattfinden.

 

   

 

Fabian Ihnken neuer erster Vorsitzender des Sportvereins
Werner Meyer dankt nach 19 Jahren Vorstandsarbeit ab


Blomberg – Nach 19 Jahren Vorstandsarbeit stellte Werner Meyer sein Amt zur Verfügung. Meyer hat den Verein zu einem der größten Vereine des Landkreises geformt.
Großen Zuspruch fand am vergangenen Freitag die Jahreshauptversammlung des SV Blomberg Neuschoo e.V. im Dörpkroog in Blomberg mit 89 Teilnehmern. Es ist immer schwer Ehrenamtliche Helfer, Übungsleiter und Trainer zu finden, aber in Blomberg klappt das beim Sportverein. So Blombergs Bürgermeister Werner Ihnken. Er freut sich, dass der Verein mit 825 Mitgliedern der viertgrößte Verein des Landkreises ist und besonders darüber, dass die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen in den beiden Heimatdörfern so gut funktioniert. Dass dies auch sein Verdienst ist, bescheinigt ihm Anne Janssen vom Kreissportbund, die ihn für 20-jährige Vorstandsarbeit mit der goldenen Ehrennadel des Landessportbundes ehrt. Ebenfalls vom Landessportbund geehrt wurde Birgit Schuscheng. Sie erhielt für ihre inzwischen 10-jährige Tätigkeit als Mannschaftsbetreuerin das Ehrenamtszertifikat.
Für langjährige Mitgliedschaft wurden folgende Mitglieder geehrt: 50 Jahre: Heinz Janssen, 40 Jahre: Margret Frerichs, Ralf Haak, Gitta Bünting, 30 Jahre: Grete Janssen, Christel Claassen, Manfred Günther, Senon Frick, 25 Jahre: Ewald Janßen, Friedchen Janßen, Rosa Meyer, Astrid Meyer, Erik Meyer, Thorsten Bartnik, Heiko Klaaßens, Rita Ihnken, Tobias Ihnken, Fabian Ihnken, 20 Jahre: Marvin Frick, Silvia Frick, Ilka Locker, Kerstin Brüling, Corinna Emken.
Werner Meyer beendete seinen Jahresbericht mit dem Antrag an die Versammlung die Beiträge zu erhöhen. Der Grund dafür sind die gestiegenen Kosten seit der letzten Erhöhung 2008. Gleichzeitig gab er bekannt, dass der Vorstand die Übungsleiterentschädigungen erhöht hat.
In seiner Abschiedslaudatio zitiert der stellvertretende Vorsitzende Jan Köneke aus dem ersten Hauptversammlungsbericht Werner Meyers aus dem Jahr 2001: „Eine für die Zukunft vernünftige Zusammenarbeit ist nur zu gewährleisten, wenn sich alle Mitglieder mehr mit dem Sportverein identifizieren, Aufgaben wahrnehmen und versuchen sich den verschiedensten Situationen zu stellen. Der Vorstand kann ohne die Mithilfe seiner Vereinsmitglieder nur wenig bewegen. Jede noch so kleine und vielleicht unbedeutende Tätigkeit (…) eines Einzelnen kann uns, den Sportverein schon sehr, sehr viel weiterbringen.“ Genau mit der Einhaltung dieser Aussage ist Meyer sich all die Jahre treu geblieben und hat den Verein von seinerzeit ca. 450 Mitgliedern zu seiner heutigen Größe aufgebaut. Er hat den Aufbau neuer Abteilungen begleitet, immer wieder Trainer motiviert, den Bau der Zweifachhalle begleitet, die Sportplatzsanierung vorangetrieben. Auch dass der Verein einen Bulli und eine Flutlichtanlage sein Eigen nennen darf sind seine Verdienste. In Anerkennung dieser Verdienste ernennt ihn die Versammlung dafür zum Ehrenmitglied.
Als neuen ersten Vorsitzenden hat sich der SVB Fabian Ihnken gewählt. Mit einem Schmunzeln verabschiedet es seinen Vorgänger „Werner, deine Fußstapfen sind etwas groß, aber ich mach mir meine eigenen.“ Mit der Unterstützung seines Teams freut er sich auf die kommende Zusammenarbeit.
Zum Abschluss wird noch der Termin für die Aktion Frühjahrsputz bekannt gegeben. Am 21.03.2020 wird der Bereich um die Schule und den Sportplatz gesäubert. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.  


Übergabe der Sportabzeichen beim SV Blomberg Neuschoo
13 Familiensportabzeichen und 90 Einzelabzeichen

Beim Sportfest des SV Blomberg Neuschoo im letzten Jahr wurde mit 108 Teilnehmern der Grundstein für das erfolgreiche Sportabzeichenjahr gelegt. So konnten jetzt unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung des Vereins all diejenigen geehrt werden, die direkt beim Sportfest oder über das Jahr hinweg die Qualifikationen für die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsportes erfüllt hatten. 44 Kindern und Jugendlichen sowie 46 Erwachsenen konnten Werner Meyer und Astrid Meyer ehren. Besonders erwähnenswert ist die hohe Zahl der Familiensportabzeichen. Wenn aus einer Familie mindestens drei Sportabzeichen aus mindestens zwei Generationen erfolgreich absolviert werden, so wird zusätzlich das Familensportabzeichen verliehen. Das war Ansporn für viele Eltern aber auch sogar Großeltern die eigenen Anforderungen zu erfüllen und so als Familie geehrt zu werden. Das Familiensportfest soll dieses Jahr im Juni stattfinden. Zum ersten Mal will der SVB hier das Kindersportabzeichen des Landessportbundes anbieten. Der Hase Hoppel und sein Freund der Igel Bürste motivieren auch die ganz jungen Sportler unter 7 Jahren, die bislang die Anforderungen des klassischen Sportabzeichens nicht erreichen konnten.

 

weitere Bilder gibt es hier in unserer Galerie

 

 

 

 

   

News

Neue Sportassistenten

28-10-2019 Heiko Janßen