Folgender Pressebericht wurde uns von den Wettkampfförderung Ostfriesland zur Verfügung gestellt. Unsere Wiebke war erfolgreich bei den Landesmeisterschaften dabei und wird Ende des Monats an der Norddeutschen Meisterschaft teilnehmen.
 
 
MEGA OSTFRIESLAND ERGEBNIS BEI DER
LANDESMEISTERSCHAFT NIEDERSACHSEN

10 JUDOKA U 15 für die Norddeutsche Meisterschaft qualifiziert !!!

Am vergangenen Wochenende wurden die diesjährigen Niedersachsenmeisterschaften (LEM) der unter 15. Jährigen im Judo in Isenbüttel bei Braunschweig ausgetragen. Die jeweils 5 besten weiblichen und männlichen Judoka in neun Gewichtsklassen aus den vier aus den Bezirken Weser-Ems, Hannover, Braunschweig und Lüneburg-Stade ermittelten ihre Landesmeister. Aus dem Judo-Arbeitskreis-Ostfriesland hatten sich über die Niedersachsenmeisterschaft insgesamt zehn weibliche und sieben männliche Judoka für die zweithöchste Meisterschaft in dieser Altersklasse qualifiziert. Insgesamt hatte der Judo-Arbeitskreis noch nie so viele Qualifikanten bei einer Niedersachsenmeisterschaft. Besonders brilliert haben bei dieser Meisterschaft Skadi Koster die ihren Niedersachsentitel aus dem Vorjahr verteidigte und all ihre Kämpfe vorzeitig mit sehenswerten Techniken gewann. Zudem Jakob Laarmann, der sich mit einem bärenstarken Auftritt seinen ersten Niedersachsentitel erkämpfte und damit nach dem Mondeo Cup Sieg in Berlin wiederholt auf sich Aufmerksam machen konnte. Alle zweiplatzierten, Arina Neumann, Saskia Wübbenhorst und Jacqueline Teske hatten sich mit hohen Kampfwillen, sowie exzellenten Techniken bis ins Finale vorgekämpft und allesamt denkbar knapp den Niedersachsentitel verpasst. Mit dem Ergebnis, sowie mit den gezeigten Leistungen waren sowohl der Stützpunkttrainer Oldenburg/Ostfriesland Matthias Boss, Wolfgang Ramm vom Team Wettkampfförderung Ostfriesland (beide vom VfL Germania Leer) als auch die verantwortlichen Trainer der Heimatvereine mehr als zufrieden. Am 23. Juni 2019 finden die Norddeutschen Einzelmeisterschaften der weiblichen und männlichen U 15 Judoka in Bremen statt. Hierfür haben sich die erst-, zweit-, drittplatzierten, sowie Wiebke Rolfs als fünfte und Tabatha Knippler, die aufgrund ihrer Zugehörigkeit zum Niedersachsenkader und der Tatsache das sie an diesem Wochenende zu einem Sichtungstraining des Deutschen Judobundes nach Kienbaum eingeladen war, für die Norddeutsche Meisterschaft gesetzt wurde, qualifiziert. Somit fahren insgesamt 10 ostfriesische Judoka zu den Norddeutschen Meisterschaften, ein noch nie dagewesenes gigantisches Ergebnis.

Die Ergebnisse zusammengefasst:
1. Skadi Koster bis 36 Kg TuS Pewsum
1. Jakob Laarmann bis 34 Kg VfL Germania Leer
2. Arina Neumann bis 33 Kg JKG Norden
2. Saskia Wübbenhorst bis 57 Kg TuS Holtriem
2. Jacqueline Teske bis 63 Kg VfL Germania Leer
3. Isabell Soerjanta bis 40 Kg JKG Norden
3. Mirja-Amelie Kamp bis 63 Kg VfL Germania Leer
3. Laura Unger plus 63 Kg TuS Esens
5. Wiebke Rolfs bis 36 Kg SV Blomberg
5. Jonas Cuno bis 60 Kg TuS Holtriem
6. Sophia de Vlas bis 48 Kg VfL Germania Leer
6. Max Neumann bis 40 Kg JKG Norden
7. Theis Wiegert bis 55 Kg VfL Germania Leer
7. Lea Dübbel bis 52 Kg SC Dunum
7. Sören Reinders bis 43 Kg VfL Germania Leer
7. Julian Becker bis 40 Kg VfL Germania Leer
7. Phillip Teubner bis 60 Kg VfL Germania Leer

Herzlichen Dank an alle Judoka,
ihr habt uns allen am Sonntag sehr viel
Freude bereitet.

Für das Team der Wettkampfförderung

Gabi und Wolfgang [Gabriele Schuirmanns und Wolfgang Ramm]
 
Bild Archiv der Wettkampfförderung
 
   

News

Neue Sportassistenten

28-10-2019 Heiko Janßen