Fußball war lange Zeit Magerkost am Mittwochnachmittag an der Blomberger Hauptstraße. Im Achtelfinale des Kreispokals neutralisierten sich die Teams des SVB und dem SV Dornum eine Stunde lang. In dieser Stunde kam kaum Spielfluss auf und trotz des schleppenden Blomberger Spiels hatte der SVB die besseren Möglichkeiten, scheiterte aber immer wieder an Gästetorwart Hoffmann. Ein wenig überraschend aber aufgrund der disziplinierten Spielweise fiel nicht unverdient die Führung der Gäste, die zum Dosenöffner der Partie wurde. Wenn man es mit den Gästen hielt, war der Führungstreffer so ziemlich das schlimmste, was Ihnen passieren konnte, denn jetzt nahm die Blomberger Maschinerie fahrt auf. Der SVB kombinierte sich nun gefällig nach vorne und drückte auf den Ausgleich. Mit drei Wechseln im Gepäck war der SVB mittlerweile nicht mehr aufzuhalten. Freese erzielte nach dem Ausgleich seinen zweiten Treffer und Manuel Janssen machte mit seinem 3:1 den Deckel drauf. Die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt stehend KO und hatten Glück, nicht noch unter die Räder zu geraten. Damit überwintert der SVB erneut im Pokal und wartet auf den nächsten Gegner im Viertelfinale.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok