Zwei Tage nach dem Pokalfight auf dem Schotterplatz in Brookmerland hatte der SVB am vergangenen Freitag die nächste Hürde zu bewältigen. Entsprechend veränderte Janssen seine Startelf in der Auswärtspartie beim TSV Carolinensiel gleich auf sieben Positionen. Das machte sich zwar im Spiel nach vorne bemerkbar, überlegen blieben die Gäste mit ordentlichem Aufbauspiel dennoch. Christian Freese und Manuel Janssen hatten den SVB verdient mit zwei Toren in Front gebracht, ehe der TSV aus stark abseitsverdächtiger Position zum Anschlusstreffer kam. Im Gegenzug stellte Manuel Janssen den alten Abstand wieder her, mit dem es in die Pause ging. Im zweiten Durchgang behielt der SVB zwar die Oberhand, die Partie wurde allerdings zerfahrener. Freese erhöhte schnell per Freistoß auf 4:1, ehe das Spiel der Gäste mit einigen Wechseln ins stocken geriet. Der TSV kam in der Schlussviertelstunde noch einmal auf 4:2 heran und hatte weitere Möglichkeiten. Es blieb beim verdienten Auswärtserfolg des Spitzenreiters, der bereits am kommenden Samstag die nächste Möglichkeit auf drei Punkte vor der Brust hat. Am Samstag erwartet der SVB den TuS Sandhorst um 16:00 Uhr zum nächsten Heimspiel.

Kommt vorbei, unterstützt die Jungs für weitere 3 wichtige Punkte.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok