Unsere Homepage funktionierte in der Vergangenheit nicht mehr so wie gewünscht.

Wir haben uns daher entschlossen unsere Seite komplett neu aufzusetzen.
 

Ihr erreicht uns jetzt auf

nurdersvb.de


 

Nach einer kurzen Übergangsphase werden die alten Adressen auch auf die neue Seite führen.

 

 

   


 

D-Junioren holen sich den Sieg beim 13. TUS Strudden Cup

 

Die D-Junioren des SV Blomberg-Neuschoo sicherten sich am Samstag den 06.01.2018 den ersten Titel im neuen Kalenderjahr.

Beim TUS Strudden Cup der D2-Jugend in Friedeburg geschah es.

In einer Gruppe mit der D2 des JFV Varel, der E-Jugend des STV Wilhelmshaven und der D2 des SV Wittmund, gab es nach 2 souveränen Siegen gegen den STV Wilhelmshaven (4:0) und gegen den SV Wittmund (2:0) im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg eine bittere 6:2 Niederlage gegen den JFV Varel.

So ging es als Gruppenzweiter in das Halbfinale gegen den Gruppensieger der Gruppe A; die D2 des ESV Wilhelmshaven, die sich ohne Punktverlust und mit starken Leistungen qualifiziert hatte.

Mit einer super Teamleistung des SV Blomberg-Neuschoo wurde jedoch auch dieser Gegner geschlagen. Am Ende stand ein 4:0. Das Finale war erreicht.

Doch die Freude hielt nur kurz; der andere Finalist war kein geringerer als der JFV Varel, dem man zuletzt in der Gruppe unterlegen war.

Neu aufgestellt und beflügelt vom hervorragendem Halbfinal-Sieg ging es also in das wichtige Finale.

Ein spannendes Finale stand an, beide Teams wollten den Sieg, ein offener Schlagabtausch, die Torhüter stetig im Mittelpunkt, klasse Leitungen aller Jungs, die trotz zweimaligem Rückstand die Köpfe nicht hängen ließen.

Am Ende stand ein 2:2 und eine Entscheidung im 9-Meterschießen stand bevor.

Doch diese sollte nicht lange auf sich warten lassen.

Der JFV Varel begann.

Der erste Schütze setzte den Ball über das Tor.

Der Blomberger Schütze (Melvin Schmidt) hingegen blieb eiskalt und versenkte die Kugel im Netz.

1:0 für den SV Blomberg-Neuschoo

Der zweite Schütze Varels behielt die Nerven und brachte den Ball auf das Tor, jedoch war der Blomberger Schlussmann (Nicklas Caspers) zur Stelle und konnte den Ball parieren.

Nun ging es für den SV zum entscheidenden 9-Meter.

Dies ist natürlich Chefsache.

Unter dem Druck der Fans, der Spieler, des Trainers und auch des Gegners blieb der Käpt'n (Finn-Luca Freese) ganz ruhig, verwandelte seinen 9 Meter souverän und bescherte der Mannschaft den Titel.

 

An diesem Tag hat alles gepasst und so holte die Mannschaft mit ihrem Trainer den ersten gemeinsamen Turniersieg.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok