Am Samstag ging es für uns auf glatten Straßen und zu einer sehr frühen Zeit nach Hinte, unserem ersten Turnier in diesem Jahr. Wie man an der ruhigen Hinfahrt merkte, waren wir alle noch nicht wach. Nach kurzer Umlegung des Spielplans (Gruppen hatten aufgrund der Witterung abgesagt) ging das Turnier etwas verspätet los. Unser erster Gegner hieß Komet Walle. Absolut noch nicht wach klappte das Zusammenspiel unserer Mädels nicht wirklich. Es wurde mehr mit Körpereinsatz gespielt anstelle den Ball vernünftig über das Feld zu führen. Das Ende war dann das 3:0 für Walle. Nach einer Ansage der Trainer und einer Umstellung der Spielerinnen ging es dann in den nächsten  Kampf gegen JSG Hinte 1. Diesmal klappte es deutlich besser und das erste Tor fiel. Es war ein Kopf an Kopf Rennen, doch wir gingen als Sieger mit einem 4:2 vom Spielfeld. Nach kurzer Pause ging es dann weiter gegen Leybucht 1. Da man sich schon von vorherigen Spielen gut kannte, wusste man das es ein harter Brocken werden würde. Die ersten Tore für Leybucht fielen und die Laune bei den Mädels ging nach unten. Durch ein mehrfaches Foulen gegen unsere Stürmerin Emily Hegebarth wurde diese leicht verletzt und musste für kurze Zeit vom Spielfeld genommen werden . Leybucht gewann das Spiel mit 4:0. Nun hieß es aufstehen, "Krone richten" und weiter geht's.  Der Kampfgeist der Blomberger wurde wieder aktiviert und das nächste Spiel gegen Hinte 2 wurde gewonnen (5:0). Ebenso das letzte Spiel gegen den TSV Hesel (5:0). Wir verließen das Turnier mit dem 3. Platz. Als Highlight des Tages bekam Lana Janßen einen Pokal als beste Torwärtin des Turniers. Es war somit ein gelungener Vormittag.

 

Torschützen des Turniers: Emily Hegebarth (8 Tore), Tabea Gerdes (3 Tore), Maureen Rietman (1 Tor)