Mit einem fulminanten Kanter-Sieg gegen die Konkurenten aus Esens haben sich die Jungs aus der E1 die Herbstmeisterschaft erkämpft!

Das harte Training, welches erst in dieser Saison auf 2X Wöchentlich erhört wurde, zahlte sich somit aus.

Beim Spiel gegen Esens war deutlich zu erkennen, wie sehr die Jungs diese Herbstmeisterschaft wollten. Bei einer Niederlage wäre der TUS Strudden womöglich noch vorbeigezogen.

Dementsprechend wach waren die Jungs heute von Beginn an. Allem voran Melvin Schmidt kämpfte um jeden Zentimeter auf dem Platz und belohnte sich für seinen Einsatz gleich doppelt. Nach einem grandiosen Doppelpass mit Remmo Voß erziehlte Melvin das 1:0 und legte nur wenige Minuten später das 2:0 nach. Beim 2:0 setzte sich Melvin stark im Mittelfeld durch und schloss nach einem Solo sehenswert ab.

Auch Torben Thorwarth und Luca von der Pütten waren hellwach. Torben sorgte nach einem starken Pass von Nico Meminga für das 3:0 und Luca veredelte eine starke Hereingabe von Marten Barth zum 4:0.

Unsere Defensive mit Tammo Gerdes als Libero und Nico Meminga mit Felix Tjaden als Verteidiger ließen kaum etwas zu und traten immer wieder als tolle Passgeber auf. Einen langen Ball von Felix Tjaden konnte so Remmo Voß zum 5:0 nutzen.

Bis dato hätte Blomberg schon deutlich höher führen können/müssen. Zahlreiche Chancen blieben ungenutzt und wurden teilweise leichtfertig vergeben.

Als Esens den Anschlusstreffer erziehlen konnte, drehten unsere Jungs noch einmal auf.  Luca erziehlte nach Pass von Marten das 6:1 und erneut Remmo traf aus der Distanz zum 7:1.

Als sich dann ein Esener Spieler verletzt vom Platz musste und Esens keinen Wechselspieler dabei hatte, musste auf Anweisung von Trainer Pascal Rischebode auch ein Blomberger Spieler vom Platz. Eine faire Selbtverständlichkeit.

Dem Torreigen brachte dies aber keinen Abbruch. Felix Tjaden konnte das 8:1 erziehlen und Marten Barth durfte sich mit dem 9:1 und 10:1 für seine unermüdliche Arbeit gegen den Ball belohnen.

Der aufgelöste Libero Tammo Gerdes setzte dann mit dem 11:1 und dem 12:1 den Schlusspunkt.

Die Jungs ließen heute keine Zweifel aufkommen und gewannen durch diese 3 Punkte verdient die Herbstmeisterschaft!

Glückwunsch von einem stolzen Trainergespann Pascal Rischebode und Lucas Oltmanns!

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok