Den Frust und die Wut der Niederlage gegen Ardorf hat heute Dunum sehr deutlich zu spüren bekommen.

Allem voran Sören Habben erlegte  SC Dunum fast im Alleingang. In einem einseitigen Spiel war es Marten Barth, der nur wenige Sekunden nach dem Anpfiff den Torreigen eröffnete. Marten eroberte den Ball direkt nach dem Anstoß durch Dunum, lies die Dunumer Defensive sehr schlecht aussehen und netzte zum frühen 1:0 ein. Eine kalte Dusche für Dunum, von der sie sich bei Fritz-Walter-Fussballwetter nicht wieder erholen konnten.

Blomberg gestaltete das Spiel einseitig und kam ein ums andere Mal zu gefährlichen Torraumszenen. Förderlich für die gute Offensivarbeit war sicher die solide Verteidigung um Manndecker Tammo vor der Brügge und Sören Habben. Tammo Gerdes war es, der einen Eckball nutzte, um den Ball zum 2:0 über die Linie zu befördern. Einen gut geschlagenen Eckball von Connor Baum verwandelte er gekonnt mit dem Kopf.

Aufgrund der enormen Überlegenheit, entschloss sich Trainer Pascal Rischebode dazu, einige Spieler an verschiedenen Positionen einzusetzen. Marten rückte ins Mittelfeld und belohnte sich für seinen unermüdlichen Einsatz selbst mit dem 3:0. Connor Baum hatte den von Tammo vor der Brügge eroberten Ball überlegt zu Marten bugsiert, der die Kugel nur noch am alleinstehenden Torhüter aus Dunum vorbeischieben musste.

Nun schlug die Stunde von Sören Habben. Der nominelle Verteidiger durfte sich im linken Mittelfeld versuchen und spielte groß auf. Nach einem Abschlag vom starken Torhüter Thies Janssen, landete das Leder bei Sören. Dieser nahm Fahrt auf, zog in die Mitte und schloß humorlos aus ca. 20 Metern ab. Unhaltbar landete der Ball zur 4:0 Führung im Knick.

Nun schien Sören Blut gelegt zu haben. Nachdem sich  Robin Sadtler im Zweikampf sehenswert durchsetzen konnte und der Ball über Marvin Nowack bei Sören landete, nutze Sören erneut die Gunst der Stunde und erhöhte mit einem satten Linksschuss zum 5:0.....dies war auch der Halbzeitstand.

Während der zweiten Hälfte nahm Blomberg etwas Tempo aus der Partie. Luan Keiber und Marten Barth bildeten die Blomberger Defensive und erstickten die verzweifelten Angriffsversuche der Dunumer bereits im Keim.

Unsere beiden Mini-Fighter Marvin Nowack und Robin Sadtler erkämpften sich Ball für Ball im Mittelfeld und Sören Habben machte mit seinem dritten Tor zum am heutigen Mittag den Hattrick perfekt! Endstand 6:0!

Ein gelungerner Vormittag für die Kids und den Trainer!

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok