Nach dem 12:3 Schützfest gegen Wiesmoor folge gegen Esens 2 der nächste Torreigen. 12:1 stand am Ende der Partie auf der Anzeigetafel und unsere Jungs machten damit im zweiten Spiel in Folge das Dutzend voll! Torschützen der überlegen gestalteten Partie waren: 1:0 Florian Janssen, 2:0 Timm Fleßner, 3:0 Gerko Struck, 4:0 Janto Rohlfs, 5:0 Timm Fleßner, 6:0 Keno Hillers, 7:0 Janto Rohlfs, 8:0 Florian Janssen, 9:0 Torhüter Janis Nordmann :-), 10:1 Geburtstagskind Nico Jacob, 11:1 Timm Fleßner und zum 12:1 Jason Kebel.

 

Leider konnte ich selber beim Spiel nicht anwesend sein, deswegen kann ich keine weiteren Spieldetails angeben.

 

Auch im Spiel gegen Berumerfehn bestätigten unsere Jungs ihre starke Form und gewannen verdient mit 6:2 Toren. Auf Acker, der das Wort Fußballplatz nicht im entferntesten verdient hat war Blomberg gleich die Mannschaft, die den Ton angiebt! Die Mannschaft, die ohne den verletzten Connor Oltmanns und den verhinderten Jason Kebel auskommen musste machte von der ersten Minute an Druck. Finn-Luca Freese rückte aufgrund dem personellen Engpass ins Mitfeld und zeigt schon nach wenigen Spielminuten, dass er auch diese Aufgabe problemlos meistern kann. Nach einen toll erkämpften Ball durch Renke Gerdes setzte sich Finn stark gegen 2 Gegenspieler durch, lies dem gegnerischen Torhüter nicht den Hauch einer Chance und netzte zur 1:0 Führung ein.

Nur 5 Minten Später war es "Neu-Stürmer" Gerko Struck, der ebenfalls beweisen konnte, dass er mit der Umstellung keine Probleme hatte. Einen phantastischen Pass in die Spitze von Nico Jacob nutzte Gerko gekonnt und erzielte das 2:0. Nur eine Minute spöter war es erneut Gerko, der das Tor zum 3:0 erziehlte. Janto Rohlfs wühlte sich durchs Mittelfeld und spielte einen starken Pass in die Schnittstelle der Verteidigung. Gerko setzte sich im Laufduell durch und überlistete den Torhüter aus Berumerfehn erneut.

Berumerfehn brachte nur selten Gefahr in unsere stabile Defensive um den souveränen Libero Jonas Claassen.

Für das verdiente 4:0 sorgte erneut Finn-Luca. Nach einem Eckball stand er genau richtig und nutzte einen Abpraller zum Torerfolg.

Berumerfehn kam vor dem Halbzeitpfiff nicht zu einer Einzigen wirklichen Torchance....aber diese nutzen sie ..... ein Sonntagsschuss von Höhe der Mittellinie überraschte den bisher Arbeitslosen Torhüter Nicklas Caspers. Nicklas stand einen Tick zu weit vom Tor entfernt und so landete der Ball unhaltbar im Winkel zu 4:1.

Nach der Halbzeit folgte aber das gewohnte Bild. Finn-Luca nahm den Berumerfehnern jegliche Hoffnung und erziehlte mit seinem dritten Tor am heutigen Abend das Tor zum 5:1. Timm Flessner hatte sich zum wiederholten Male auf dem Flügel sehenswert durchgesetzt und Mustergültig für Finn aufgelegt.

Das 6:1 besorgte Janto Rohlfs. Der eingewechselte Malte Rolfs eroberte den Ball im Spielaufbau der Berumerfehner und spielte den Ball auf Timm. Dieser setzte sich erneut starkt durch uns brachte Janto in Szene. Janto schlug noch einen Haken und schon das Leder zum 6:1 über die Linie.

Hervorzuheben ist, dass Florian Janssen ein starkes Spiel zeigte. Den Spielmacher der Berumherfehner konnte man während des gesamtes Spieles nicht wahrnehmen, da Florian ihn stets unter Konrolle hatte.

Das Team hat eine phantastische Leistung gezeigt und ist mit den Umstellungen problemlos klargekommen. Auch die widrigen Platzverhältnisse machten den Jungs keineswegs zu schaffen.

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok