Gute Ergebnisse auf Bezirksebene

unsere Judoka der U12 und U18 starteten am Wochenende beim TSG Hatten Sandkrug zu den Bezirksmeisterschaften bzw zum Bezirkspokal der U18/Männer und Frauen

nach den etwas verhaltenen Ergebnissen auf Kreisebene konnten sich unsere Judoka auf Bezirk besser durchsetzen.

Paula Schmelz holte nach Platz 3 auf Kreisebene den 2. Platz bei den Bezirkseinzelmeisterschaften.
Nico Gerdes konnte nach Platz 3 bei dem KEM sich auf Bezirksebene leider nicht auf Treppchen kämpfen.
Delphine Peters erreichte den 4. Platz bei den Bezirksmeisterschaften. Auf Kreisebene stand sie auf dem Treppchen bei der 3.
Wiebke Rolfs, die auf Kreisebene nach einer Verletzung im ersten Kampf nur den dritten Platz erreicht hatte, konnte sich im starken Teilnehmerfeld bis ins Finale kämpfen.
Das Finale galt es gegen die Kämpferin aus Norden zu bestreiten, die Wiebke nicht nur als Freundin von der Wettkampfförderung kennt, sondern gegen die sie sich auch bei der KEM in Westerholt verletzt hatte.
Entsprechend vorsichtig war Wiebke und unterlag nach kurzem Kampf. -> Silber auf Bezirk.

Ganz nach oben auf das Siegertreppchen durfte Lena Coordes. Aufgrund der geringen Teilnehmerzahlen wurde die U18 kurzerhand mit den Erwachsenen zusammengelegt. Das schockte Lena nicht im geringsten, kämpft sie sonst auch mit schweren Jungs. Am Ende Platz 1 im Bezirkspokal.

Ein riesiges Dankeschön an die Eltern und Lena, die dieses Wochenende auch ohne Natalie und mich bestritten haben.
Danke
 
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok